Chronik

CaEx PLUnt 13.-16.05.2016

Um Pfingsten fand auf der Festwiese in Straßengel das Pfingstlandesunternehmen der CaEx statt, welches sich von 13. bis 16. Mai mit dem diesjährigen Bundesthema der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs beschäftigte: Unter dem Titel „Free Being Me“ ging es darum, sich kritisch mit Idealvorstellungen von Schönheit auseinanderzusetzen und dabei das Selbstwertgefühl, Körperbewusstsein und die Lebensqualität Heranwachsender zu stärken. Die Jugendlichen der einzelnen steirischen PfadfinderInnengruppen haben an diesem Wochenende ihre Projekte zu diesem Thema vorgestellt und von ihnen entwickelte Methoden zur praktischen Umsetzung der Thematik erprobt. Neben der Auseinandersetzung mit dem Thema „Free Being Me“ baten Spiele, Speeddating und Lagerfeuer ausreichend Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen, und der erfolgreiche Abschluss der Projekte wurde bei (natürlich alkoholfreien) Cocktails gebührend gefeiert.

Mehr Infos zu „Free Being Me“ unter https://www.ppoe.at/aktionen/bundesthema/bundesthema_15_16 und http://www.free-being-me.com.

WiWö Landesspiel 30.04.2016

Am 30. April trafen sich unsere Wichtel & Wölflinge mit ca. 40 anderen PfadfinderInnen aus der Steiermark beim Hilmteich und nahmen am Landesspiel teil. Die Superhelden baten uns um Hilfe ihre Superkräfte zurückzuerlangen. Nach vielen Aufaben schafften es die Kinder und entdeckten nebenbei auch den eigenen Superhelden in sich selbst.

13063214_1128611653826377_5602001760931266399_o 13116526_1128611547159721_7721380558479566082_o 20160430_130610

Straßengler Lauf 17.04.2016

Am 17. April haben wir am Staffelbewerb des Straßengler Laufs teilgenommen. Mit 24 Startnummern (also insgesamt 6 Staffeln) waren wir nicht nur der Verein mit den meisten gemeldeten TeilnehmerInnen, sondern sicherlich auch der, der den meisten Spaß hatte. Alle, die nicht – oder gerade nicht – gelaufen sind, haben die Laufenden durch ihr Anfeuern großartig unterstützt und zu Höchstleistungen getrieben. So kam es, dass die WiWö-Staffel einen hervorragenden zweiten Platz belegte! Wir gratulieren herzlich und freuen uns, dass auch die LeiterInnen-Staffel den sehr guten sechsten Platz ergattern konnte. Danke an Doreen und die anderen Eltern für die (stellenweise doch recht aufwendige) Organisation und Koordination!

Frühjahrsputz Judendorf-Straßengel 09.04.2016

Am Samstag hat unsere Gruppe – mit einer Menge fleißiger Kinder und Eltern – am Frühjahrsputz in Judendorf-Straßengel teilgenommen. Wir trafen uns um 08:00 Uhr beim Gemeindeamt in Judendorf und haben anschließend den Park, den Bahnhof und die Ringsiedlung einschließlich des Murradwegs gesäubert. Von einem Fahrradrahmen bis hin zu geschätzten 1000 Zigarettenstummeln war an Müll so ziemlich alles vertreten und wir sind froh, etwas zur Verschönerung des Ortsbildes (und der Umwelt, in der wir leben) beigetragen zu haben. Abschließend gab es beim ASZ in Judendorf Bratwürstel, Koteletts und Kartoffelsalat für alle Beteiligten.

Wir danken allen, die dabei waren!

GuSp/CaEx-Nachtwanderung 19.-20.03.2016

Am Samstag war es so weit: Wir haben seit langem wieder einmal eine Nachtwanderung unternommen! Wir haben uns um 20:30 Uhr am Bahnhof in Frohnleiten getroffen und sind auch relativ bald losmarschiert. Ziel war unsere Mühle im Arzwaldgraben, bis wohin wir allerdings noch 12 km und 600 Höhenmeter vor uns hatten. Nach einem kurzen Stück Asphalt gingen wir den ganzen restlichen Weg im Wald, wobei wir (abgesehen von den kurzen Zwischenstopps zum Navigieren) keine Taschenlampen brauchten – es war schon fast Vollmond und auch kaum bewölkt. Obwohl die Nacht relativ warm war, pfiff auf etwa 1000 m doch ein kühler Wind, weshalb wir uns freuten, wieder bergab zu kommen. So erreichten wir gegen 01:30 Uhr erschöpft aber glücklich die Mühle und fielen ins Bett (oder eher: in den Schlafsack). Am nächsten Morgen schliefen wir lange und genossen danach den Brunch mit Eierspeis sowie den warmen Sonnenschein.

Wir wünschen Moritz, der im Zuge der Nachtwanderung zu den CaEx überstellt wurde, Viel Spaß bei ebendiesen und bedanken uns bei den Eltern die im Vorfeld halfen, die Mühle wieder auf Vordermann zu bringen!