Landesaktion „Black out“

Ein Wochenende ohne Strom… und Heizung.
Am 29. Jänner 2016 trafen wir (Romina, Nati, Kathi und Sebastian) uns mit anderen RaRo’s aus Graz und Frauental-Rassach, um gemeinsam ein Wochenende auf der Soboth zu verbringen. Nach der Ankunft in unserem Zimmer, stellten wir fest, dass die Heizung nicht funktionierte. Das Abendessen verbrachten wir bei Kerzenschein. Am nächsten Tag begannen auch schon unsere Workshops, wo wir begeistert teilnahmen. Romina, Nati und Kati besuchten den Workshop „Upcycling“ und Sebastian hatte den Workshop „Munchkin Madness“. Den ganzen Tag hatten wir unsere Workshops wo wir kreativ waren oder ein neues Spiel erlernten. Am Abend gab es Lagerfeuer in den drei Jurten, die davor ein anderer Workshop aufgebaut hatte. Dort wurde bis spät in die Nacht gefeiert, getrunken und die eine oder andere neue Freundschaft wurde geschlossen. Am nächsten Tag wurden wir geweckt, weil es zu einem Missverständnis mit dem Busfahrer kam. Wir mussten sofort aufstehen, da wir noch alles abbauen mussten und das ganze Haus putzen. Obwohl der Bus eine Stunde früher fuhr als geplant, schafften wir alles locker. Die zwei größten Gruppen (Frauental-Rassach und wir) mussten die drei Jurten abbauen und verpacken. Währenddessen putzten alle anderen das Haus. Auf der Heimfahrt schliefen fast alle, da sie nicht so viel in der Nacht geschlafen hatten. In Graz angekommen trat jeder seine Heimreise an. Im Ganzen kann man sagen, dass das Wochenende lustig war und wir wieder neue Freunde gefunden haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>